Versandkostenfrei bestellen

Wichtige Versandhinweise

Herzlich Willkommen Kontaktieren Sie uns. 0211-99446748 Rechnung Lastschrift Sofortüberweisung Paypal

haustierkost.de Ulmenrinde, 200g

Mehr Ansichten

haustierkost.de Ulmenrinde, 200g

Artikel Nr. 4841

8,88 €
Inkl. MwSt., inkl. Versandkosten
entspricht 4,44 € pro 100 Gramm (g)

Verfügbarkeit: sofort lieferbar

ODER

haustierkost.de Ulmenrinde, 200g


Ulmenrinde ist eine natürliche Nahrungsergänzung zur Unterstützung der Darmflora und der Futteraufnahme bei Verdauungsstörungen. Sie enthält Gerbstoffe, welche im Darm auf die Schleimhäute adstringierend (zusammenziehend) wirken. Die enthaltenen Baumteile sind reich an Mineralien und Spurenelementen und enthalten faserreiche Strukturen, aber auch wertvolle Nährstoffe.

Beschreibung

Details

haustierkost.de Ulmenrinde, 200g

Einzelfuttermittel für Hunde und Katzen

 

Ulmenrinde ist eine natürliche Nahrungsergänzung zur Unterstützung der Darmflora und der Futteraufnahme bei Verdauungsstörungen. Sie enthält Gerbstoffe, welche im Darm auf die Schleimhäute adstringierend (zusammenziehend) wirken. Die enthaltenen Baumteile sind reich an Mineralien und Spurenelementen und enthalten faserreiche Strukturen, aber auch wertvolle Nährstoffe.

 

Zusammensetzung: 100% Ulmenrinde

Analytische Bestandteile: Rohfaser 47%

 

Fütterungsempfehlung:

Katzen ½ Messlöffel,

Hunde bis 5kg Körpergewicht ½,

Hunde bis 15kg Körpergewicht 1 Messlöffel,

Hunde bis 30kg Körpergewicht 2 Messlöffel,

Hunde ab 30kg Körpergewicht 3 Messlöffel täglich

1 gestrichener Messlöffel entspricht ca. 3g

 

Kühl und trocken lagern!

Zusatzinformation

Zusatzinformation

Gewicht 200
Breite Nein
Bewertungen

Schreiben Sie Ihr eigenes Review

Wie bewerten Sie dieses Produkt? *

 
1 1 Stern
2 2 Sterne
3 3 Sterne
4 4 Sterne
5 5 Sterne
Preis
Qualität
  • Reload captcha

3 Bewertungen

Wirkt super bei Durchfall!
Bestelle ich gerne wieder! Es wirkt gut bei Durchfall!
Preis
Qualität
Bewertung von Chuck / (Am 03.07.2014 gepostet)
echt super !
Habe die Ulmenrinde bestellt da es mein Tierarzt vorgeschlagen hat. Ich Barfe meinen Rottweilerwelpen, da seine Verdauung noch nicht ganz ausgereift ist reagiert er auf gewisse Fleischsorten die etwas fettiger sind mit sehr weichen bis breiigen Kot.
Ich habe die Ulmenrinde wie beschrieben 1 mal täglich für seine Gewichtsklasse verwendet schon nach der ersten Gabe hatte er am selben Tag wieder festen Kot! Nach der dritten Beimischung war der Kot völlig fest und gut geformt! Ich bin begeistert und kann das Produkt bei Durchfall nur bestens empfelen ! Achtung sollte der Durchfall mit einer Viruserkrankung zu tun haben bitte erst mit dem Tierarzt abklären aber am sonsten bin ich super zufrieden und werde es weiterhin bestellen !
Preis
Qualität
Bewertung von Rottimaus / (Am 30.03.2014 gepostet)
Sehr enttäuschend
DIESER BEITRAG WURDE ALS "GAST" VERFASST

Nachdem mich der Preis sehr angesprochen hat habe ich mich für diesen Artikel entschieden.
Als zert. Hundeernährungsberater habe ich meinen Kunden bei Bakterienbefall ( Clostridien ) die Ulmenrinde empfohlen.
Als mir dann schon die Farbe sehr komisch vor kam und ich eine Vergleichsprobe eines anderen Anbieters hatte, machte ich auch gleich noch den Schleimtest. Tja und bei diesem Produkt war von Schleim keine Spur, das Pulver hat sich selbst nach hartnäckigem rühren nicht mit dem Wasser verbunden und bildete auch keinen Schleim.
Also wenn es um die Gesundheit geht dann bitte Finger weg von diesem Müll.


Sehr geehrter Mike,

wir verwenden europäische Arten, die sich insbesondere durch den hohen Gehalt an Tanninen also Gerbstoffen auszeichnen und weniger durch die starke Schleimbildung die den amerikanischen/kanadischen Arten zugeschrieben wird.

Als zertifiziertem Hundeernährungsberater ist Ihnen ja sicherlich bekannt, dass in der Phytotherapie gerbstoffhaltige Komponenten immer die erste Wahl bei mit Durchfall einhergehenden Verdauungsstörungen sind, insbesondere wenn diese infektiös bedingt sind. Daher können sie auch bei bakterieller Fehlbesiedelung zur Reinigung beitragen.

Schleimstoffe sind da völlig fehl am Platz da sie unter Umständen einen noch besseren Nährboden für die ungewünschten Bakterien bieten können.
Das ist im von Ihnen geschilderten Fall besonders relevant, da gerade anaerobe Keime wie Clostridien sich unter Sauerstoffabschluss unter dem Schleim noch besser vermehren können, während Gerbstoffe ihnen die Lebensgrundlage nehmen (Sauerstoffradikalbildung durch leichte Entzündungsreaktionen im Darm) und auch die Toxinaufnahme im Darm hemmen, die bei Clostridien besonders problematisch ist.

Schleimstoffhaltige Produkte können im Nachhinein gut eingesetzt werden um eventuelle Reizungen abzumildern, aber gegen die Bakterien selber machen diese rein gar nichts, eher im Gegenteil.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr haustierkost.de-Team




Qualität
Preis
Bewertung von Mike / (Am 05.12.2013 gepostet)
Schlagworte

Produkttags

Verwenden Sie Leerzeichen um Tags zu trennen. Verwenden Sie Apostrophe (') für Phrasen.

BARF-Rechner
Nahrungsmenge in % des Körpergewichts:
2 %
Körpergewicht Hund in kg:

20 kg

Fleischanteil in %:

70 %
Menge Futter in kg:
10 kg
Muskelfleisch
Pansen/Blättermagen
Innereien
Knochen/Knorpel
Gemüse
Obst
Öl
Kalzium
Muskelfleisch
Pansen/Blättermagen
Innereien
Knochen/Knorpel
Gemüse
Obst
Öl
Kalzium
Muskelfleisch
Pansen/Blättermagen
Innereien
Knochen/Knorpel
Gemüse
Obst
Öl
Kalzium
Futter täglich:
Tierischer Anteil:
Pflanzlicher Anteil:
Futter wöchentlich:
Tierischer Anteil:
Pflanzlicher Anteil:
Einkaufsliste:
Tierischer Anteil:
Pflanzlicher Anteil:
Hinweis: Bei den zu errechnenden Angaben handelt es sich um unverbindliche Richtwerte. Bitte beachten Sie, dass die individuelle Futtermenge u.a. von Faktoren wie Alter, Rasse oder Aktivität abhängig ist.