BARF Information für Hunde BARF Information für Katzen
Empfehlungsrabatt

haustierkost.de BIO Hanföl, 250ml

14,88 €
Inkl. MwSt.,inkl. Versandkosten
59,52 € / 1 l
Auf Lager
Art. Nr.
4842

haustierkost.de BIO-Hanföl DE-ÖKO-006, 250ml



Hanföl zeichnet sich durch einen hohen Gehalt an den essentiellen Fettsäuren - Linolsäure (omega-6) und alpha-Linolensäure (omega-3) im Verhältnis von etwa 4 zu 1 bis 6 zu 1 -aus, was als gut für die Ernährung von Tieren angesehen wird.

 

Weitere Informationen erhalten Sie in unserer kostenlosen Broschüre zum Thema Barfen.

haustierkost.de BIO-Hanföl DE-ÖKO-006, 250ml
Einzelfuttermittel für Hunde und Katzen



Die Hanfpflanze ist eine uralte Kulturpflanze und  wurde schon im Altertum zur Gewinnung von Fasern angebaut. Ihre Früchte wurden als Lebens- und Heilmittel genutzt. Vor allem das aus den Früchten gewonnene Öl ist nicht nur ein schmackhaftes, sondern auch ein ernährungsphysiologisch wertvolles Speiseöl. Durch die Verwendung THC-armer Hanfsorten als Ausgangsmaterial ist Hanföl praktisch frei von rauscherzeugenden Inhaltsstoffen.



Was macht Hanföl für die Ernährung so interessant?



Hanföl zeichnet sich durch einen hohen Gehalt an den essentiellen Fettsäuren - Linolsäure (omega-6) und alpha-Linolensäure (omega-3) im Verhältnis von etwa 4 zu 1 bis 6 zu 1 aus.



Weiterhin enthält Hanföl Ölsäure und seltene Fettsäuren wie gamma-Linolen- und  Stearidonsäure, sowie nützliche Bestandteile wie Vitamin E, Carotinoide, Phytosterole, Phospholipide und Mineralstoffe. Gamma-Linolensäure, die auch in Nachtkerzen- und Borretschöl enthalten ist, wirkt antientzündlich vor allem bei Hauterkrankungen. Sie kann ein trockenes, schuppiges und juckendes Hautbild günstig beeinflussen. Stearidonsäure stellt eine direkte Vorstufe zu EPA dar, aus dem vom Organismus ebenfalls antientzündliche Mediatoren gebildet werden.



Was bewirkt ein Zufüttern von Hanföl beim Hund?



Die Zufütterung von Hanföl kann sich positiv auf Haut und Fell auswirken. Zudem sichert die Zufütterung von Ölen die Versorgung mit lebenswichtigen Fettsäuren und kann sich positiv auf den Zellstoffwechsel und das Immunsystem auswirken.



Wichtig! Niemals verdorbene Fette verwenden!



Wie alle Fette, die reich an mehrfach ungesättigten Fettsäuren sind, verdirbt auch Hanföl recht rasch. Daher empfiehlt sich die Aufbewahrung im Kühlschrank und eine angebrochene Flasche sollte innerhalb von 6 bis 8 Wochen verbraucht werden. Hanföl sollte niemals stark erhitzt werden. Durch den Gehalt an Chlorophyll erhält kaltgepresstes Hanföl eine grünliche Färbung.



Nur Hersteller und Erzeuger, die den Anforderungen der EG-Öko-Verordnung entsprechen und sich den vorgeschriebenen Kontrollen unterziehen, sind berechtigt, ihre Ware mit dem Bio-Siegel zu kennzeichnen. Ein dichtes Netz an laufenden Kontrollmaßnahmen sichert auf jeder Ebene die Einhaltung der strengen Qualitätsstandards für Öko-Produkte. Wir selbst sind selbstverständlich auch biozertifizert: D-NW-037-87625-H/ DE-ÖKO-037

 

 

Einzelfuttermittel: BIO-Hanföl

Fütterungsempfehlung:

kleine Hunde ½ Tl.

mittlere Hunde 1Tl.

große Hunde 1 ½ Tl.

Eigene Bewertung schreiben
Sie bewerten:haustierkost.de BIO Hanföl, 250ml
Ihre Bewertung
Nahrungsmenge in % des Körpergewichts:
2 %
Körpergewicht Hund in kg:
20 kg
Fleischanteil in %:
70 %
Menge Futter in kg:
10 kg
Muskelfleisch
Pansen/Blättermagen
Innereien
Knochen/Knorpel
Gemüse
Obst
Öl
Kalzium
Muskelfleisch
Pansen/Blättermagen
Innereien
Knochen/Knorpel
Gemüse
Obst
Öl
Kalzium
Muskelfleisch
Pansen/Blättermagen
Innereien
Knochen/Knorpel
Gemüse
Obst
Öl
Kalzium
Futter täglich:
Tierischer Anteil:
Pflanzlicher Anteil:
Futter wöchentlich:
Tierischer Anteil:
Pflanzlicher Anteil:
Einkaufsliste:
Tierischer Anteil:
Pflanzlicher Anteil:
Hinweis: Bei den zu errechnenden Angaben handelt es sich um unverbindliche Richtwerte. Bitte beachten Sie, dass die individuelle Futtermenge u.a. von Faktoren wie Alter, Rasse oder Aktivität abhängig ist.
© 2010-2019 haustierkost.de®